Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor DeutschlandWelcome
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE S.A. und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.

22 Mär 2021

20 Jahre Lyxor EURO STOXX 50 ETF – und wie geht es weiter?

Die Auflegung unseres EURO STOXX 50 ETFs jährte sich nun zum 20. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums diskutieren Arnaud Llinas, Head of ETF & Indexing bei Lyxor, und Stephan Flägel, Head of Indices & Benchmarks bei Qontigo, darüber, wie sich sowohl der Index als auch der ETF in diesen zwei Jahrzehnten entwickelt haben. Erfahren Sie außerdem, wie ETFs weiterhin eine technologische Revolution im Finanzsektor anführen, insbesondere im Kontext von ESG und thematischen Investments.
 
Welche Bedeutung hat das 20-jährige Jubiläum der Einführung des Lyxor ETF auf den EURO STOXX 50 Index?

 
Arnaud Llinas: Dies ist ein sehr bedeutendes Jubiläum für Lyxor Asset Management. Der EURO STOXX 50 ist neben dem S&P 500, dem NASDAQ-100, dem FTSE 100 und dem DAX einer der fünf wichtigsten Indizes der Welt. Vor zwanzig Jahren war der richtige Zeitpunkt, den Lyxor EURO STOXX 50 UCITS ETF aufzulegen. Der EURO STOXX 50 war bereits 2001 die wichtigste Benchmark für Aktien der Eurozone und hat in den vergangenen 20 Jahren seine Rolle als wichtigster Referenzindex für die Region weiter gefestigt.
 
Es waren herausragende 20 Jahre für ETFs, die in Europa durchschnittlich 20 % pro Jahr an Wertzuwachs verzeichnen konnten, dank einer immer größeren Bandbreite von Anlegern. Diese reicht von Einzelanlegern bis hin zu Multi-Asset-Managern, breit aufgestellten Portfoliomanagern und in jüngster Zeit einem signifikanten Wachstum bei Privatbanken und Privatanlegern, die sich mehr denn je der Vorteile bewusst sind, die ETFs bieten.
 
Stephan Flägel: Die Geschichte des EURO STOXX 50 und des Lyxor EURO STOXX 50 UCITS ETF verläuft parallel zu unserer eigenen Geschichte als Unternehmen. Wir sind in den vergangenen 20 Jahren zusammengewachsen, daher ist dieses Jubiläum für uns besonders wichtig. Das Herausragende in diesem Zeitraum ist, wie sich der ETF als Mittel der Wahl sowohl für strategische als auch für taktische Investitionen etabliert und sich im Kern ganz unterschiedlicher Arten von Portfolios positioniert hat. Institutionelle und private Anleger sowie Trader beziehen heute ganz selbstverständlich ETFs ein. Der Übergang zum passiven Investieren war nichts weniger als eine stille Revolution, die das Investieren demokratisiert und vereinfacht hat.
 
Der Lyxor EURO STOXX 50 UCITS ETF stand im Zentrum dieser Revolution in Europa und hat dazu beigetragen, dass der EURO STOXX 50 die unangefochtene Benchmark für Blue Chips der Eurozone ist. Seit seiner Auflegung im Jahr 1998 hat der EURO STOXX 50-Index das Schicksal der bekanntesten europäischen Unternehmen genau verfolgt und war ein genaues Barometer für die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Der Index spiegelt auch die sich verändernde Branchendynamik in der Eurozone wider: In den letzten zwei Jahrzehnten verloren Finanz-, Energie-, Versorgungs- und Telekommunikationsaktien an Boden, während Industrie-, Grundstoff-, Gesundheits- und konsumnahe Unternehmen an Bedeutung gewannen.
 
Warum sind ETFs so beliebt geworden?
 
Arnaud Llinas: Die stille Revolution, die Stephan erwähnte, ist das wachsende Verständnis dafür, wie sehr ETFs den Finanzmärkten Effizienz, Einfachheit, Transparenz und vor allem niedrige Kosten gebracht haben. Der Lyxor EURO STOXX 50 ETF ist die perfekte Verkörperung dessen. Er bildet den gesamten Index exakt ab, jedoch ohne die Reibungs- oder Liquiditätskosten, die beim Kauf eines Korbes von 50 Aktien anfallen. Wenn ein Privatanleger beispielsweise die Aktien jedes Unternehmens im Index kaufen wollte, würde ihn das rund 2.500 Euro kosten. Mit dem ETF können Anleger aber schon für 50 Euro in den kompletten EURO STOXX 50 investieren. 
 
Stephan Flägel: ETFs haben das Investieren sehr effizient gemacht, und für Anleger ist die Einfachheit und Erschwinglichkeit des Handels eines ganzen Aktienkorbs auf einen Schlag ein nahezu konkurrenzloses Angebot. Hinter dieser praktischen Hülle verbirgt sich ein zugrundeliegender Index, der für Transparenz, Neutralität und eine regelbasierte Methodik bei der Aktienauswahl sorgt. Außerdem sind ETFs heutzutage fast eine Garantie für Liquidität, was während der verschiedenen Krisen, die wir in den letzten zwei Jahrzehnten an den Märkten erlebt haben, ein großer Vorteil war. Nur sehr wenige Indizes auf der Welt bieten eine solche Liquidität und lassen sich so gut handeln, wie der EURO STOXX 50. So werden jeden Monat fast 30 Millionen Futures auf den Index gehandelt, was die Liquidität der ETFs zusätzlich fördert.
 
Was bringt die Zukunft für den Lyxor EURO STOXX 50 ETF und für ETFs im Allgemeinen?
 

Arnaud Llinas: ETFs haben sich als effizientes Anlagemodell etabliert, das bei technologischen Innovationen weiterhin führend ist. Umfragen deuten auf eine verstärkte Nutzung in den kommenden Jahren hin, und die Anleger können vom weiteren Wachstum des EURO STOXX 50 profitieren.
 
Der Fokus liegt nun auf der neuen Generation von Anlegern - insbesondere Privatanlegern und Privatbanken - die nach günstigen und effizienten Anlagemöglichkeiten suchen. Um auf deren Bedürfnisse besser eingehen zu können, bieten wir auch einen kostengünstigen Core EURO STOXX 50 ETF an. Diese neue Generation von Anlegern schaut auch über die traditionelle Allokation nach Märkten und Sektoren hinaus, weshalb wir mehr themenbasierte Anlagestrategien und auch einen Boom bei ESG-Investments sehen.
 
Am 10. März trat die europäische Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte (Sustainable Finance Disclosures Regulation, SFDR) in Kraft, die von Vermögensverwaltern verlangt, mehr Informationen zu ESG-Produkten offenzulegen und gegebenenfalls die Elemente des Klimawandels für jeden Vermögenswert im Prospekt zu beschreiben. Dies ist ein bedeutender Moment, der sich auf die Zukunft von ETFs auswirken wird. Ich denke, dass in 20 Jahren ESG- und nicht-ESG-regulatorische Anforderungen miteinander verschmelzen werden und alle Indizes auch nicht-finanzielle Kriterien enthalten müssen.
 
Stephan Flägel: Ich denke, wir werden ein deutliches Wachstum der ESG-Version des EURO STOXX 50-Index sehen, da viele Pensionsfonds und große Vermögensbesitzer ihn in den kommenden Jahren als Benchmark für Portfolios in der Eurozone übernehmen werden. Der Nachhaltigkeitsindex ist eine von einem Dutzend Indexfamilien, die aus dem Flaggschiff EURO STOXX 50 und seiner Methodik entstanden sind. Da das Investieren immer anspruchsvoller wird, erwarte ich, dass mehr Lösungen um diese Indexangebote herum entwickelt werden, zum Nutzen einer breiteren Öffentlichkeit.
 
Dies wird das EURO STOXX 50-Universum weiter aufwerten und den Weg für weitere erfolgreiche und beliebte ETFs ebnen. Wir sind sehr stolz und erfreut über den Erfolg des Lyxor EURO STOXX 50 (DR) UCITS ETF und freuen uns darauf, die Partnerschaft zwischen Qontigo und Lyxor auch in den nächsten zwei Jahrzehnten weiter auszubauen.
 
Erfahren Sie mehr über das ESG Angebot von Lyxor sowie über Thematische ETFs.