Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor DeutschlandWelcome
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE S.A. und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.

16 Aug 2020

„Der Zusammenschluss schreitet mit Riesenschritten voran"

Seit Oktober 2019 sitzen die Teams von ComStage ETFs und Lyxor ETFs unter einem Dach vereint in der Frankfurter Innenstadt zusammen. Ein wesentlicher Schritt bei der Integration der Marken ComStage und Lyxor ist die Zusammenlegung von ausgewählten ETFs. Wie der Stand des Projekts ist und welche ersten Erfahrungen es gibt, wollten wir von Thomas Meyer zu Drewer, Leiter Öffentlicher Vertrieb in Deutschland und Österreich bei Lyxor, wissen.

Herr Meyer zu Drewer, Sie sind im Oktober in die Frankfurter Innenstadt umgezogen. Welchen Herausforderungen mussten Sie sich seitdem stellen?

Thomas Meyer zu Drewer: Eine der gegenwärtig größten Herausforderungen ist es, an den Arbeitsplatz im 22. Stock des Garden Towers in der Frankfurter Innenstadt zu kommen, denn natürlich gelten auch in den Aufzügen die Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie! Deshalb arbeiten wir auch mit einer reduzierten Mitarbeiterzahl im Büro, während die anderen Mitarbeiter zu Hause für unsere Kunden im Einsatz sind. In den letzten Wochen und Monaten erreichten uns vermehrt Anfragen zu unseren neuen Produkten, aber auch zu den Verschmelzungen von ETFs, daher kann die Annahme von Anrufen manchmal ein klein wenig dauern, wofür wir unsere Kunden um Verständnis bitten. Ich möchte mich an dieser Stelle bei ihnen für ihre Anlagen, ihre Geduld und ihre Treue sowie für das positive Feedback und auch nützliche Anregungen herzlich bedanken!

Das Auftreten von Covid-19 hat konsequenterweise auch einen Einfluss auf unsere Planungen. Die gute Nachricht: Wir sind zuversichtlich, dass unser Plan, ComStage und Lyxor zu einer Marke im Jahr 2020 abschließend zusammenzuführen, voraussichtlich gehalten werden kann.

Über die bevorstehenden Verschmelzungen von Lyxor und ComStage ETFs haben die Kunden in den letzten Wochen sogenannte Anlegermitteilungen erhalten, die sie über alle wichtigen Details informieren.

Thomas Meyer zu Drewer: Das ist richtig. Bei der Anlegermitteilung handelt es sich um eine aufsichtsrechtlich vorgegebene Information, die genau erklärt, was wann passieren wird. Ergänzend haben wir einen Fragen- und Antwortenkatalog erstellt, den Anleger unter dem Reiter Verschmelzungen auf www.lyxoretf.de finden.

Der Katalog gibt umfangreiche Antworten auf Fragen im Zusammenhang mit den Verschmelzungen der ETFs und wird kontinuierlich ergänzt, sofern Rückfragen unserer Kunden aufkommen, an die wir im Vorfeld eventuell nicht explizit gedacht haben.

Was sind häufig gestellte Fragen?

Thomas Meyer zu Drewer: Zum Beispiel wird regelmäßig gefragt, ob der betroffene ETF auch weiterhin ausschüttend bleibt. Bei der Verschmelzung von ComStage ETFs und Lyxor ETFs war uns wichtig, dass die ausschüttende Eigenschaft der ComStage ETFs weiterhin bestehen bleibt. Denn viele Investoren hatten sich genau deshalb für ComStage ETFs entschieden. Um dieses Merkmal beizubehalten, ist es aber erforderlich, dass am Verschmelzungstag eine neue Anteilsklasse eines bestehenden Lyxor ETFs aufgelegt wird. Damit Anleger sich bereits vorher ein Bild vom bestehenden Lyxor ETF machen können, stellen wir unter dem Reiter „Verschmelzungen“ und dann „Was passiert wann? Der Fahrplan“ oder „Was passiert mit meinem ETF?“ ausführliche Informationen zur Verfügung, einschließlich der Wesentlichen Anlegerinformationen und KIIDS.

Ein weiterer Hinweis: Viele Anleger von Lyxor ETFs waren überrascht, dass sie ebenfalls eine Anlegermitteilung erhalten haben, obwohl in den meisten Fällen nur ComStage ETFs auf Lyxor ETFs verschmolzen werden. Hier ist der Hintergrund, dass die Aufsichtsbehörde uns auferlegt hat, auch die Anleger in den aufnehmenden ETFs über die Verschmelzungen zu informieren, obwohl die Verschmelzungen keine Auswirkungen auf deren Investoren haben.

Gibt es auch steuerrechtliche Anfragen?

Thomas Meyer zu Drewer: Uns erreichen auch einige Fragen zur steuerrechtlichen Behandlung der Verschmelzungen.  Bei der Verschmelzung von in Luxemburg ansässigen ETFs mit Luxemburger ETFs sind Verschmelzungen für deutsche Privatanleger nach §23 Absatz 4 des Investmentsteuergesetzes steuerneutral und der aufnehmende ETF tritt quasi in die „Fußstapfen“ des untergegangenen ETFs. Mit anderen Worten: Die durch die Verschmelzung erworbenen neuen Anteile des aufnehmenden ETFs gelten steuerrechtlich nicht als Neuerwerb.

Wie sieht der weitere Fahrplan aus?

Thomas Meyer zu Drewer: Wie schon erwähnt, wollen wir bis Jahresende alle ComStage ETFs auf den Namen Lyxor ETFs umstellen. Zum Teil ist dies schon geschehen. Beispiele sind die ehemaligen ComStage 1 ETFs, die jetzt Lyxor 1 ETFs heißen, also beispielsweise Lyxor 1 DAX UCITS ETF mit der Wertpapierkennnummer ETF 901 oder die ehemaligen ComStage Vermögensstrategie ETFs, die in Lyxor Portfolio Strategy UCITS ETFs umbenannt wurden. Ein Beispiel ist hier der ETF mit der Wertpapierkennnummer ETF701 und dem neuen Namen Lyxor Portfolio Strategy UCITS ETF.

Unabhängig von den Verschmelzungen, was tut sich sonst bei Lyxor ETFs in Deutschland?

Thomas Meyer zu Drewer: Wir haben den Lyxor 1 DAX 50 ESG UCITS ETF aufgelegt, den ersten ETF überhaupt auf den grüneren DAX. Oder auch eine Reihe an Megatrend-ETFs. Besonders gefragt ist hier der Lyxor MSCI Digital Economy ESG Filtered UCITS ETF, der natürlich in eine Zeit rapide zunehmender Digitalisierung im Zusammenhang mit Home-Office, Home-Schooling und vermehrtem Online Shopping passt. Lyxor bleibt also interessant und spannend auch über die Verschmelzungen hinaus. Ein Besuch auf www.lyxoretf.de lohnt sich daher immer.

Wir danken Ihnen für die Einblicke, Herr Meyer zu Drewer!