Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Deutschland
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE S.A. und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um eine für unsere Besucher möglichst sichere und effektive Webseite zu schaffen. Cookies können verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, aus denen wir ersehen können, wie die Besucher unsere Webseite nutzen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.um weitere Informationen über die Cookies zu erhalten oder die Cookies-Einstellungen zu ändernHier klicken

Viva España? Chancen für mutige Anleger



Spanien beherrschte in diesem Jahr die ökonomischen wie die politischen Schlagzeilengleichermaßen. Bis in den Sommer sorgten vor allem die Wirtschaftsmeldungen für Aufsehen. Denn ausgerechnet das einstige Sorgenkind Spanien erwies sich in diesem Jahr gemeinsam mit Deutschland als der Wirtschaftsmotor für die Eurozone. Angesichts der guten Entwicklung erhöhte die spanische Regierung noch im Juli ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr auf drei Prozent.

Dann aber rückten mit dem katalonischen Unabhängigkeitsreferendum politische Schlagzeilen in den Vordergrund. Am 1. Oktober stimmten 90 Prozent der zur Wahl gegangenen Katalanen für die Unabhängigkeit von Spanien. Nach mehrtägiger Hängepartie wurden die katalonischen Regierungsvertreter von Madrid entmachtet und Neuwahlen für den 21. Dezember angekündigt. Dies konnte nicht ohne Folgen für die Wirtschaft bleiben. Die Regierung in Madrid korrigierte ihre Wachstumserwartung für das kommende Jahr von 2,6 auf 2,3 Prozent. Bereits zuvor war es an den Börsen nach unten gegangen. Hatte der Ibex 35 noch zur Mitte des Jahres einen 2‐Jahres‐Höchstand erreicht, so ging es danach kontinuierlich bergab. Direkt nach dem Referendum lag der Index insgesamt zehn Prozent unter dem Spitzenwert aus dem Sommer. Ganz ähnlich verlief die Entwicklung bei anderen Indizes wie etwa dem Dow Jones Spain.


Gelegenheit für taktisches Investment

„Die aktuelle Situation bietet risikobewussten Anlegern die Chance, mit taktischen Investments
am spanischen Aktienmarkt von der aktuellen Unsicherheit zu profitieren“, findet Heike Fürpaß‐Peter, ETF‐Expertin beim französischen Asset Manager Lyxor. Unterstützt durch die synchrone Erholung der Weltwirtschaft und Europas sowie durch die weiterhin lockere Geldpolitik der EZB sei das spanische Wirtschaftswachstum weiterhin robust. „Hinzu kommt, dass die katalanische Wirtschaft nur 20 Prozent der spanischen Wirtschaftskraft ausmacht und dass zwei Drittel der Erträge der im Ibex enthaltenen Unternehmen im Ausland erwirtschaftet werden“, so Fürpaß‐Peter. Ein Blick auf erste Frühindikatoren aus dem vierten Quartal deutet in der Tat darauf hin, das sich die Störfaktoren bisher allenfalls begrenzt auf die konjunkturelle Erholungsphase in Spanien auswirken. So zeigte der von der EU‐Kommission erstellte Economic Sentiment Indicator (ESI) Anfang Oktober statt einer Eintrübung einen weiteren Stimmungszuwachs und landete auf dem stärksten Wert seit beinahe zwei Jahren. „Risiken sind in Spanien natürlich weiterhin vorhanden“, erklärt Heike Fürpaß‐Peter, und verweist dabei u.a. auf die zweithöchste Arbeitslosenquote im Euroraum, die starke Abhängigkeit vom Tourismus oder die hohe Verschuldung der öffentlichen Haushalte. Diese Risikofaktoren seien primär jedoch nicht mit der aktuellen Katalonien‐Krise verbunden, sondern stellten grundsätzliche Herausforderungen dar, denen sich die spanische Regierung ohnehin zu stellen habe. Ihr Fazit: Insofern öffnet sich für mutige Anleger an Spaniens Märkten derzeit ein Zeitfenster für Risikoinvestments, die über ETFs kostengünstig und effizient umgesetzt werden können. Gerade ETFs würden in der letzten Zeit nicht mehr nur als sicherheitsorientierte Core‐Investments, sondern verstärkt auch als risikoreichere Satelliteninvestments genutzt.


Aktuelles Wirtschaftsklima in Spanien weiterhin positiv



Quelle: EU‐Kommission, DZ Bank

Risikohinweis

Als Investor sollten Sie die Risiken berücksichtigen, denen Sie mit einer Anlage in ETFs ausgesetzt sind. Eine Beschreibung dieser Risiken finden Sie hier, im Verkaufsprospekt oder auf www.lyxorETF.de

KAPITALRISIKO: Da ETFs einen Index abbilden, ähnelt auch ihr Risiko einer direkten Anlage im zugrundeliegenden Index. Im Fall einer negativen Wertentwicklung des Index erhalten Anleger den ursprünglich investierten Betrag unter Umständen nicht zurück.

ABBILDUNGS- UND REPLIKATIONSRISIKO: Es ist möglich, dass ein ETF seine Anlageziele aufgrund unerwarteter Ereignisse an den zugrunde liegenden Märkten nicht erreicht, sofern diese Ereignisse eine Indexberechnung und effiziente Abbildung beeinträchtigen.

MIT DEM BASISWERT VERBUNDENE RISIKEN: Der einem ETF zugrunde liegende Index kann komplex sein und starken Wertschwankungen aufweisen (Volatilität). Bei einer Anlage in Rohstoffen steht der zugrunde liegende Index möglicherweise in Beziehung zu Rohstoff-Futures-Kontrakten, durch die Anleger einem Liquiditäts- und Kostenrisiko (etwa Lager-, Fracht- und Transportkosten) ausgesetzt sein könnten. ETFs, die ein Engagement in Schwellenländern (Emerging Markets) verkörpern, beinhalten deren vielfältige und typische Risiken, wie etwa politische Risiken, und können daher größere Verlustrisiken aufweisen als Anlagen in Industrieländern (Developed Markets).

WECHSELKURSRISIKO: ETFs unterliegen immer dann einem Wechselkursrisiko, wenn der ETF auf eine andere Währung lautet als die des zugrunde liegenden abgebildeten Index. Die Schwankungen des Wechselkurses der Währungen können die Rendite der Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

LIQUIDITÄTSRISIKO: Die Société Générale und weitere zugelassene Market Maker stellen an den Börsen Geld-Brief-Kurse, um einen liquiden Handel von Lyxor ETFs zu gewährleisten. Die Liquidität eines ETFs kann in Folge einer Marktstörung, die Bestandteile des zugrunde liegenden Index betrifft, beeinträchtigt werden. Ferner können Marktunterbrechungen an den Börsen der ETF-Notierung oder Systemausfälle in den Handelssystemen der Société Générale oder der Market Maker oder andere außergewöhnliche Handelssituationen und –ereignisse die Liquidität einschränken.

Vor einer Anlage in dem Produkt sollten Anleger eine unabhängige Beratung von einem Finanzberater, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und  Rechtsberater  einholen. Jeder Anleger ist selbst dafür verantwortlich sicherzustellen, dass er zur Zeichnung bzw. zur Anlage in dieses Produkt befugt  ist. Dieses Dokument zusammen mit dem Prospekt bzw. allgemeiner alle Informationen oder Dokumenten, die auf den Fonds bezogen sind oder mit dem Fonds in Zusammenhang  stehen, stellen kein Verkaufsangebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Verkaufsangebots in einer Rechtsordnung, (i) in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung unzulässig ist, (ii) in der die Person, die das Angebot oder die Aufforderung abgibt, dazu nicht qualifiziert ist, oder (iii) an eine Person, der gegenüber die Abgabe eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung rechtswidrig ist, dar. Ferner sind die Anteile nicht gemäß dem Securities Act der Vereinigten Staaten von 1933 registriert und dürfen nicht unmittelbar oder mittelbar in den Vereinigten Staaten (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen) oder an oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden. Dieses Dokument und allgemeiner alle Dokumente, die auf den Fonds bezogen sind oder mit dem Fonds in Zusammenhang stehen, wurden von keiner Bundes- oder einzelstaatlichen Wertpapieraufsichtsbehörde der Vereinigten Staaten geprüft  oder gebilligt. Jede  gegenteilige  Behauptung ist strafbar. Dieses Dokument dient wirtschaftlichen und nicht aufsichtsrechtlichen Zwecken. Dieses Dokument  stellt  kein  Angebot  und  keine  Aufforderung  zur  Abgabe  eines  Angebots seitens Société Générale, Lyxor Asset Management (zusammen mit ihren verbundenen Unternehmen Lyxor AM) oder ihren jeweiligen Tochtergesellschaften zum Kauf oder Verkauf des in diesem Dokument bezeichneten Produkts dar. Bei diesem Fonds besteht das Risiko eines Kapitalverlusts. Der Rückzahlungsbetrag in diesem Fonds kann unter dem ursprünglich investierten Betrag liegen. Der Wert des Fonds kann sinken und steigen und die Anlagerendite wird daher zwangsläufig schwanken. Im schlechtesten Fall könnten Anleger einen Totalverlust ihres investierten Kapitals erleiden. Dieses Material dient Werbezwecken und nicht aufsichtsrechtlichen Zwecken. Dieses Dokument ist vertraulich und darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Lyxor AM oder Société Générale weder Dritten mitgeteilt werden (mit Ausnahme externer Berater, sofern diese sich verpflichtet haben, dieses Dokument vertraulich zu behandeln) noch als Ganzes oder in Teilen vervielfältigt werden. Die Anwendbarkeit der in diesem Dokument ggf. beschriebenen steuerlichen Vorteile bzw. Besteuerung ist von dem steuerlichen Status jedes Anlegers, der Rechtsordnung, von der aus er anlegt und dem anwendbaren Recht abhängig. Diese Besteuerung kann sich jederzeit ändern. Anleger, die weitere Informationen über ihren steuerlichen Status erhalten möchten, sollten sich an ihren Steuerberater wenden. Anleger sollten beachten, dass der in diesem Dokument ggf. angegebene Nettoinventarwert nicht als Grundlage für Zeichnungen und/oder Rücknahmen verwendet werden kann. Die in diesem Dokument dargestellten Marktinformationen beruhen auf zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegenden Daten und können sich jederzeit ändern. Der Verfasser dieses Dokumentes ist Lyxor Asset Management. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts ist ausschliesslich Lyxor Asset Management verantwortlich. Dieses Dokument stellt keinen Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen Fassung) oder anderer anwendbaren Gesetze und Bestimmungen dar. Dieses Dokument darf in der Schweiz ausschliesslich an qualifizierte Anlegerinnen und Anleger im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 und dessen Verordnung (in der jeweilig gültigen Fassung) vertrieben werden. Jegliche Information in diesem Dokument gilt lediglich zum Zeitpunkt der Abgabe als abgegeben, und wird zu einem späteren Zeitpunkt, falls nicht mehr aktuell, nicht aktualisiert. Dieses  Dokument  gilt  nur  für  Informationszwecke  und  stellt  keine  Offerte,  Einladung zur Offertenabgabe, Werbung oder Empfehlung für eine Investition in ein kollektives Anlageprodukt dar. Dieses Dokument stellt weder ein Prospekt gemäss Artikel 652a oder 1156  des Schweizer Obligationenrechts (in der jeweilig gültigen Fassung), noch ein Kotierungsprospekt gemäss den Richtlinien der SIX Swiss Exchange AG oder einer anderen Börse oder eines regulierten Handelssystems in der Schweiz dar. Es stellt weder einen vereinfachten Prospekt, ein Key Investor Information Dokument noch einen Prospekt  im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen  Fassung) dar. Eine Investition in kollektive Kapitalanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden, welche im Prospekt bzw. im Werbematerial beschrieben werden. Jede potentielle Anlegerin und jeder potentielle Anleger sollte den ganzen Prospekt bzw. das ganze Werbematerial durchlesen und sollte, vor einem Anlageentscheid, die Risiken sorgfältig abwägen. Dieses Dokument stellt kein Ergebnis einer Finanzanalyse dar und fällt daher nicht in den Anwendungsbereich der „Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse“  der  Schweizerischen  Bankiervereinigung. Alle Bezugspunkte / Vergleichszahlen in diesem Dokument werden nur zu Informationszwecken angegeben. Dieses Dokument enthält keine auf einen konkreten Anleger zugeschnittenen  Empfehlungen und sollte nicht als Ersatz für eine Anlageberatung durch eine Fachperson verstanden werden.

​Interessenkonflikte

Dieses Research-Dokument enthält die Einschätzungen, Meinungen und Empfehlungen von Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor International Asset Management („LIAM“) aus den Bereichen Cross Asset und ETF. Sofern dieses Dokument Anlageideen enthält, die auf Makro-Einschätzungen der wirtschaftlichen Marktbedingungen oder dem relativen Wert beruhen, können diese von den grundsätzlichen Meinungen von Cross Asset und ETF Research und Empfehlungen in Sektor- oder Unternehmens-Research-Berichten von Cross Asset und ETF Research sowie von den Einschätzungen und Meinungen anderer Abteilungen von LIAM oder ihren Tochtergesellschaften abweichen. Die Research Analysten und/oder Strategen von Lyxor Cross Asset und Lyxor ETF konsultieren regelmäßig LIAM-Mitarbeitende aus dem Vertrieb und der  Portfolioverwaltung in Bezug auf Marktinformationen, darunter Marktkurse, Spreads und Handelsaktivität von ETFs, die Aktien-, Anleihe- und Rohstoffindizes nachbilden. Die Handelsabteilungen können oder konnten in der Vergangenheit Transaktionen grundsätzlich auf Basis der Einschätzungen und Berichte der Research-Analysten durchführen. Lyxor verfügt über verbindliche Research-Richtlinien und -Verfahren, die angemessen (i) sicherstellen sollen, dass in Research-Berichten angegebene Fakten auf zuverlässigen Informationen beruhen, und (ii) verhindern sollen, dass Research-Berichte unangemessen selektiv oder in unangemessener Staffelung veröffentlicht werden. Zudem hängt die Vergütung der Research-Analysten zum Teil von der Qualität und Genauigkeit ihrer Analysen ab, vom Kundenfeedback und von Wettbewerbsfaktoren sowie von den Gesamterlösen von LIAM, einschließlich Erlösen aus Anlageverwaltungsgebühren, Anlageberatungsgebühren und Vertriebsgebühren.

Connect with us on linkedin