Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor DeutschlandWelcome
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der SOCIÉTÉ GÉNÉRALE S.A. und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.

13 Nov 2019

Weltweiter Wandel funktioniert nur mit dem Geld der Millennials

Ohne das Geld der Millennials läuft nichts. Die Gruppe der unter Dreißigjährigen stellt inzwischen die Hälfte der Weltbevölkerung.1 Prognosen zufolge wird das Vermögen dieser Generation immer weiter wachsen. Dabei sorgen höhere Einkommen und die Tatsache, dass enorme Summe von der Generation der Babyboomer an die Millennials weitervererbt werden, für steigende Kaufkraft. Allein in den USA kann sich die Erbengeneration bis 2050 auf Erbvermögen von sage und schreibe 30 Bio. US-Dollar freuen. Die Vermögensübertragung von einer Generation auf die nächste ist also enorm.2

Die Millennials heben sich jedoch wie die jüngere Generation Z von ihren Eltern durch ein gänzlich anderes Ausgabeverhalten ab und setzen ihre Prioritäten ganz anders. Zum Beispiel machen sie sich weitaus mehr Gedanken über Umweltverschmutzung und nehmen auch Abstriche in Kauf, um aktiv an der Gestaltung einer besseren Zukunft mitzuwirken. Einer Studie des Weltwirtschaftsforums zufolge sind 78 Prozent der 18- bis 30-Jährigen zum Wohle der Umwelt durchaus zu einer Änderung ihres Lebensstils bereit.1 Dies deckt sich mit den Ergebnissen einer unlängst in den USA durchgeführten Umfrage, nach der sich rund 55 Prozent der Millennials, die die Dienste eines Finanzberaters nutzen, bei diesem über Investments informiert haben, die sich an den Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance, ESG) orientieren. In der Generation X waren es hingegen nur 25 Prozent, in der Generation der Babyboomer sogar nur 11 Prozent.3

Anlagehindernisse überwinden

Nicht nur für Millennials, auch für jede andere Generation war es jedoch bisher schwer, durch gezielte Anlagen einen positiven und messbaren Beitrag für eine bessere Zukunft zu leisten. Eines der wenigen probaten Mittel war bis vor Kurzem die Finanzierung nicht börsennotierter Unternehmen oder die darlehensgestützte Finanzierung von Projekten. Privatanleger haben jedoch kaum Zugang zu solch großen und illiquiden Investments. Gute Absichten allein reichen eben nicht aus: Wem das nötige Wissen fehlt, der kann nur mit Mühe abschätzen, wie die finanziellen Erfolgschancen eines bestimmten Projekts oder Unternehmens stehen und ob damit tatsächlich eine positive Wirkung verbunden ist.

Doch die Zeiten ändern sich – und zwar rasant. Um nachhaltig mit ihrem Geld etwas zu bewegen, greifen immer mehr Menschen auf eine wesentlich einfachere Lösung zurück: börsengehandelte Investmentfonds (Exchange Traded Funds oder ETFs). Allein dieses Jahr wurden in Europa bereits 11,5 Mrd. Euro in nachhaltige ETFs investiert. Dies entspricht fast dem Dreifachen der im gesamten Jahr 2018 verzeichneten Kapitalzuflüsse von 4 Mrd. Euro.4 Die Millennium-Generation hat schon früh Gefallen an ETFs gefunden und zeigt nach Angaben von Accenture eine doppelt so hohe Bereitschaft, in diese Instrumente zu investieren, als die Babyboomer.5

Millennials und nachhaltige ETFs – die perfekte Verbindung?

ETFs sind das Aushängeschild für unkomplizierte und frei zugängliche Anlagen, die Klein- und Großanlegern gleichermaßen Zugang zu einem breiten Spektrum an Märkten, Anlageklassen und Strategien eröffnen. Dies gilt auch für ESG-Anlagen und nachhaltige Investments. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen bedarf es hier eines wesentlich geringeren anfänglichen Anlagebetrags, um direkt in soziale oder Umweltprojekte bzw. nicht börsennotierte Unternehmen zu investieren. Schon mit sehr kleinen Summen lässt sich durch ETF-Anlagen viel in Sachen Gleichstellung oder Klimaschutz bewegen. So können Millennials mit gutem Gewissen und ohne großen Aufwand den Grundstein für nachhaltige Portfolios legen.

Außerdem bieten ETFs den Vorteil hoher Flexibilität. Dass sie sich bestens für den IT-gestützten Vertrieb und Vertragsabschluss eignen, liefert einen weiteren Grund für die erwiesenermaßen große Beliebtheit bei den technikaffinen Millennials. Erkenntnissen von Accenture zufolge wünschen sich zwei Drittel der Generation Y eine Form von Anlageportal, auf das sie selbst Einfluss nehmen können. In der Generation X und bei den Babyboomern sind es hingegen nur 30 Prozent.5 ETFs lassen sich besonders gut mit Robo Advisor-Lösungen kombinieren und ermöglichen den Aufbau digitaler Portfolios sowie elektronisches Order-Routing.

Es steckt also noch mehr hinter dem Slogan, mit dem ethische ETFs beworben werden: Gutes tun und selbst profitieren. Neben ihrem Wertschöpfungspotenzial ebnen ETFs außerdem den Weg für frei zugängliche Impact-Anlagen und eignen sich hervorragend für technologiebasierte Lösungen. All dies macht sie zur perfekten Anlageform für die Generation der Millenials. 

Die wichtigsten UN-Nachhaltigkeitsziele als Fundament unserer Impact-Fonds 

Die von Lyxor angebotenen ETFs bieten nicht nur Wertpotenzial für Anleger, sondern sorgen auch dafür, dass Unternehmen, die zur Lösung gesellschaftlicher und ökologischer Probleme beitragen, das nötige Kapital erhalten. Unsere Lösungen konzentrieren sich auf vier der insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs).

1. Maßnahmen zum Klimaschutz

2017 lancierten wir als erster Vermögensverwalter überhaupt einen Green Bond-ETF. Wie der Name bereits vermuten lässt, investiert dieser Fonds in Anleihen zur gezielten Finanzierung von Klimaschutzprojekten. Der Fonds legt von der Climate Bonds Initiative streng kontrollierte und zertifizierte Anleihen mit Investment Grade-Rating an und bietet Anlegern eine kostengünstige und transparente Lösung, um einen Beitrag zu einer CO2-ärmeren Wirtschaft zu leisten. Die Resonanz der Kunden auf unser einzigartiges Anlagevehikel ist ausgesprochen gut, wie die Zahlen zeigen: Das Anlagevermögen beläuft sich inzwischen auf mehr als 160 Mio. Euro.4

2. Geschlechtergleichheit

Auch unser ETF für Geschlechtergleichheit nimmt in Europa eine Vorreiterrolle ein, bietet er Anlegern doch die Möglichkeit, in Unternehmen zu investieren, die maßgeblich dazu beitragen, dass Frauen in der Arbeitswelt mehr Gleichbehandlung erfahren. Doch warum ist es überhaupt so wichtig, dass Unternehmen auf eine gerechte Geschlechterverteilung achten? Aus Unternehmenssicht bringt Gleichstellung vielfältige Vorteile: Es wird leichter, Talente zu gewinnen und dauerhaft zu binden, Kundenwünsche können besser berücksichtigt werden, die Qualität der Governance steigt usw. Und aus Anlegersicht kommt das beruhigende Gefühl hinzu, dass sich Gutes tun lässt, ohne finanziell Abstriche machen zu müssen. Einer Studie von McKinsey zufolge ist die EBIT-Marge als Rentabilitätsindikator bei Unternehmen mit einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis in 21 Prozent der Fälle höher als bei ihren Wettbewerbern.6

Sind Sie bereit, ein Zeichen für den Frauenanteil in Unternehmen zu setzen?

3. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Mit dem Lyxor World Water UCITS ETF hat Lyxor bereits 2007 seinen ersten nachhaltigen ETF aufgelegt. Im Zentrum dieses ETF stehen Unternehmen, die das Problem zunehmender Wasserknappheit durch den überproportional steigenden Wasserverbrauch einer wachsenden Weltbevölkerung anzugehen versuchen. Der Fonds investiert in Unternehmen auf der ganzen Welt, bei denen mindestens 40 Prozent der Umsätze aus Wasserinfrastruktur, Wasserversorgung oder Wasseraufbereitung stammen. Unserer Ansicht nach stellen Investments in diese Sektoren einen guten Weg dar, um die Wasserknappheit zu lindern, ermöglichen geringere Finanzierungskosten doch höhere Investitionen.

4. Bezahlbare und saubere Energie

Der ebenfalls 2007 aufgelegte Lyxor New Energy UCITS ETF investiert in Unternehmen auf der ganzen Welt, die im Bereich erneuerbare Energien, Energieverteilung oder Energieeffizienz tätig sind. Nach Angaben der Vereinten Nationen ist Energie mit einem Anteil von rund 60 Prozent an den gesamten Treibhausgasemissionen weltweit der Hauptfaktor für den Klimawandel.7 Die Chancen, die sich daraus für Anleger ergeben, liegen auf der Hand. So dürfte der Anteil erneuerbarer Energien an der weltweiten Stromerzeugung zwischen 2019 und 2027 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8,5 Prozent steigen.8

1Weltwirtschaftsforum, Global Shapers Survey, http://www.shaperssurvey2017.org/static/data/WEF_GSC_Annual_Survey_2017.pdf
2Accenture, 2012, „The 'Greater' Wealth Transfer: Capitalizing on the Intergenerational Shift in Wealth“
3Allianz Life, ESG Investor Sentiment Survey, Mai 2019, https://www.allianzlife.com/-/media/files/allianz/pdfs/esg-white-paper.pdf
4Quelle: Lyxor International Asset Management. Stand: 31. Oktober 2019.
5Accenture, Millennials & Money, https://www.accenture.com/t20171219T131118Z__w__/us-en/_acnmedia/PDF-68/Accenture-Millennials-and-Money-Millennial-Next-Era-Wealth-Management.pdf
6McKinsey, Delivering through Diversity, Januar 2018. Analysen zur finanziellen Entwicklung haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, eine höhere EBIT-Marge zu erzielen als die nationale Branchenkonkurrenz, bei Unternehmen des obersten Quantils um 21% höher war als bei Unternehmen des vierten Quartals. Auch die Wahrscheinlichkeit, langfristig eine höhere Wertschöpfung zu erzielen, ist bei Unternehmen des obersten Quartils um 27% höher als bei Unternehmen des vierten Quartils. Als Messgröße dient hier die ökonomische Gewinnmarge (Nettobetriebsergebnis abzüglich bereinigter Steuern – [investiertes Kapital x gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten]). Der Analyse liegen Daten von über 1 000 Unternehmen in 12 Ländern zugrunde. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit bietet keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse.
7Webseite zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, Stand: Oktober 2019.
8Quelle: RobecoSAM, Alternative Energy RobecoSAM Quarterly Update Q1 2019.

Risikohinweise
Für Professionelle Anleger - nicht für Privatanleger geeignet
Diese Publikation ist eine werbliche Kundeninformation und dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf oder Handel von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Information genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und unterliegt keinem Verbot des Handels vor Veröffentlichung. Alle Informationsquellen sind als zuverlässig eingestuft worden, eine Garantie für externe Informationsquellen wird nicht übernommen. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Vor der Investition in die Fonds sollte der Anleger unabhängige finanzielle, steuerliche, rechtliche und gegebenenfalls buchhaltungstechnische Beratung einholen. Als Anleger sollten Sie die Risiken berücksichtigen, denen Sie mit einer Anlage in ETFs ausgesetzt sind. Vor allem sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von ETF-Anteilen bewusst sein, dass ETFs gewisse Risiken beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen und es schlimmsten Falls zu einem Totalverlust kommen kann. Eine umfassende Beschreibung der Fondsbedingungen und der dazugehörigen Risiken ist dem jeweiligen Verkaufsprospekt und den Wesentlichen Anlegerinformationen zu entnehmen, die, ebenso wie die Jahres- und Halbjahresberichte, in Papierform kostenlos bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft Lyxor International Asset Management S.A.S., 17 Cours Valmy, Tour Société Générale, 92800 Puteaux, Frankreich oder Lyxor Funds Solutions S.A., 22 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg sowie bei der Vertriebsstelle der Fonds in Deutschland bei Lyxor International Asset Management S.A.S. Deutschland, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main sowie unter www.lyxoretf.de erhältlich sind. Die vorgenannten Dokumente sind in deutscher oder englischer Sprache erhältlich, mit Ausnahme der Wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache erhältlich sind. Erstellt von Lyxor International Asset Management S.A.S., eine französische vereinfachte Aktiengesellschaft mit begrenzter Haftung, die am 12. Juni 1998 von der französischen Autorité des Marchés Financiers (AMF) als Verwaltungsgesellschaft unter der Nummer GC 98-02 zugelassen wurde, deren eingetragener Sitz sich in 17 Cours Valmy, Tour Société Générale, 92800 Puteaux, Frankreich befindet und die beim Registre de Commerce et des Sociétés in Nanterre registriert ist.

Research-Hinweis
Lyxor International Asset Management („LIAM“) oder seine Mitarbeiter können Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen pflegen oder unterhalten, die in ihren Research-Berichten thematisiert werden. Anleger sollten sich daher bewusst sein, dass LIAM und seine Mitarbeiter möglicherweise einem Interessenkonflikt unterliegen, der die Objektivität des Berichts beeinträchtigen könnte. Anleger sollten diesen Bericht nur als einen von mehreren Faktoren für ihre Anlageentscheidung betrachten. Im Anhang finden Sie die Analystenzertifizierung(en), wichtige Hinweise und Haftungsausschlüsse. Besuchen Sie alternativ unsere globale Website zur Offenlegung von Researchergebnissen unter www.lyxoretf.com/compliance.

Interessenkonflikte
Dieses Research-Dokument enthält die Einschätzungen, Meinungen und Empfehlungen von Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor International Asset Management („LIAM“) aus den Bereichen Cross Asset und ETF. Sofern dieses Dokument Anlageideen enthält, die auf Makro-Einschätzungen der wirtschaftlichen Marktbedingungen oder dem relativen Wert beruhen, können diese von den grundsätzlichen Meinungen von Cross Asset und ETF Research und Empfehlungen in Sektor- oder Unternehmens-Research-Berichten von Cross Asset und ETF Research sowie von den Einschätzungen und Meinungen anderer Abteilungen von LIAM oder ihren Tochtergesellschaften abweichen. Die Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor Cross Asset und Lyxor ETF konsultieren regelmäßig LIAM-Mitarbeitende aus dem Vertrieb und der Portfolioverwaltung in Bezug auf Marktinformationen, darunter Marktkurse, Spreads und Handelsaktivität von ETFs, die Aktien-, Anleihe- und Rohstoffindizes nachbilden. Die Handelsabteilungen können oder konnten in der Vergangenheit Transaktionen grundsätzlich auf Basis der Einschätzungen und Berichte der Research-Analysten durchführen. Lyxor verfügt über verbindliche Research-Richtlinien und -Verfahren, die angemessen (i) sicherstellen sollen, dass in Research-Berichten angegebene Fakten auf zuverlässigen Informationen beruhen, und (ii) verhindern sollen, dass Research-Berichte unangemessen selektiv oder in unangemessener Staffelung veröffentlicht werden. Zudem hängt die Vergütung der Research-Analysten zum Teil von der Qualität und Genauigkeit ihrer Analysen ab, vom Kundenfeedback und von Wettbewerbsfaktoren sowie von den Gesamterlösen von LIAM, einschließlich Erlösen aus Anlageverwaltungsgebühren, Anlageberatungsgebühren und Vertriebsgebühren.​

Connect with us on linkedin