Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Deutschland
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

Bei den auf dieser Website aufgeführten UCITS-ETFs handelt es sich um Fonds, die sowohl mit Amundi ETF als auch Lyxor ETF bezeichnet sind. Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,
(b) in denen ein Unternehmen der AMUNDI GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder
(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der AMUNDI GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der AMUNDI GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der AMUNDI ASSET MANAGEMENT und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.
 

Wir haben ein neues Zuhause

Banner Amundi

Lesen Sie mehr

Index unter der Lupe

Der MSCI World Index

Wir beleuchten diesen schon lange existierenden Index im Detail und schauen uns an, was er uns über die Entwicklung desAktienmarkts verrät und für welchen Anlegertyp er sich eignen kann.

Was haben der japanische Brot- und Backwarenhersteller Yamazaki Baking, die Fluggesellschaft Air Canada und der USTechnologieriese
Apple gemeinsam? Alle drei sind im MSCI World Index vertreten – zusammen mit rund 1.600 Unternehmen aus 23 Industrieländern . Diese drei ganz unterschiedlichen Beispiele vermitteln einen kleinen Eindruck davon, welche riesige Vielfalt an Unternehmen dieser renommierte
Index umfasst und wie wertvoll er für Anleger sein kann, die weltweit in Aktien investieren möchten. Aber auf welcher Basis werden diese
Unternehmen ausgewählt? Wie hat sich die Zusammensetzung des Index seit seiner Auflage verändert? Und für wen eignet sich ein Index, der auch Hunderte weniger bekannte Unternehmen beinhaltet?

Das bekannte Universum
Der erste Schritt bei der Entwicklung eines Index ist, das investierbare Universum festzulegen. Trotz seines Namens ist der MSCI World Index nicht darauf ausgerichtet, die größten Unternehmen weltweit zu repräsentieren, sondern lediglich diejenigen, die in den für den Index als industrialisierte Welt definierten 23 Ländern ansässig sind. Für all jene, die einen auch die Schwellenländer einbeziehenden Index bevorzugen, bietet sich der noch breiter gefasste MSCI All Country World Index an. Wenn die geografische Reichweite festgelegt ist, stellt sich als Nächstes die Frage, nach welchen Kriterien sich die Auswahl der in den Index aufzunehmenden Unternehmen und deren Gewichtung richten soll. Der MSCI World Index ist ein marktkapitalisierungsgewichteter Index, das heißt, anhand der Anzahl von Aktien im Streubesitz – also im Besitz von Privatanlegern, institutionellen Anlegern und Unternehmen befindlichen Aktien –, multipliziert mit dem aktuellen Aktienkurs, wird ermittelt, welche Unternehmen in den Index aufgenommen und wie sie im Index gewichtet werden. Bei dieser Methodik haben Unternehmen mit einer höheren Marktkapitalisierung einen entsprechend größeren Einfluss auf den Index als Unternehmen mit geringerer Bewertung. Der MSCI World Index wird vierteljährlich überprüft, um Veränderungen am Markt Rechnung zu tragen und den Index ohne eine unnötig hohe Umschlagsrate an Aktien aktuell zu halten. Der Vorteil der Marktkapitalisierungsgewichtung besteht darin, dass auch kleinere Unternehmen in den Index aufgenommen werden können, größere Unternehmen jedoch ein entsprechend höheres Gewicht erhalten. Bei diesen ist die Gewinnentwicklung in der Regel besser vorherzusagen, was wiederum die Volatilität begrenzt. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass die größten Unternehmen einen zunehmend dominierenden Einfluss haben können, da ihnen wegen ihrer Größe mehr oder minder quasi automatisch Anlagegelder zufließen. Zudem gilt es zu beachten, dass die Gewichtungsmethode zwar rein mathematischer Natur ist, der Aktienkurs jedoch nicht nur von den früheren Umsätzen und Gewinnen, sondern auch dem erwarteten künftigen Wachstum bestimmt wird und somit eine im Wesentlichen subjektive Größe ist. Tesla, der sechstgrößte Titel im MSCI World Index, ist dafür ein gutes Beispiel: Obwohl das 2003 gegründete Unternehmen erst in diesem Jahr einen Gewinn erwirtschaftet hat, sind die Tesla-Aktien dank der Dominanz des Unternehmens bei Elektroautos und den damit verbundenen Erwartungen an die Zukunft hoch bewertet.


msci tabelle

Liquiditätsprüfung
Wenngleich die Marktkapitalisierung das Schüsselkonzept des MSCI World Index darstellt, gibt es noch eine Reihe anderer
Prozesse, die zum Erfolg des Index beitragen und bestmögliche Investierbarkeit bieten. Zu den Maßnahmen zum Schutz der Integrität
des Index zählen:

  • Eine Mindestliquiditätsanforderung auf Basis der Handelsumsätze über einen Zeithorizont von drei und zwölf Monaten, um sowohl kurz als auch langfristige Liquidität sicherzustellen.
  • Eine „Foreign Inclusion Factor“-Anforderung, die gewährleistet, dass eine Mindestanzahl an Aktien an den öffentlichen Aktienmärkten verfügbar ist. Daneben gibt es noch eine „Foreign Room“-Anforderung bei Aktien mit beschränktem Auslandsbesitz, das heißt, mindestens 15 Prozent der Aktien müssen für ausländische Anleger verfügbar sein.
  • Eine „Minimum Length of Trading“-Anforderung gewährleistet, dass Indexkandidaten grundsätzlich geeignet sind. Gemäß dieser Anforderung muss ein potenzielles Unternehmen im Index vor der quartalsweisen Indexüberprüfung seit mindestens drei Monaten an der Börse notiert sein.

Wandel in der Investmentlandschaft
Der MSCI World Index bietet ein sich stets wandelndes Bild, das zeigt, welche Unternehmen im Laufe der Jahrzehnte auf der Höhe der Zeit und welche im Zuge der gesellschaftlichen Entwicklung auf der Strecke geblieben sind. Momentan sind die Top-5-Titel im Index allesamt „Big Tech“-Unternehmen, die vom boomenden Onlinegeschäft mit Waren und Dienstleistungen profitieren: Apple, Microsoft, Amazon, Facebook und die Google-Muttergesellschaft Alphabet. Unter den Top 10 sind mit JPMorgan Chase (Finanzdienstleistungen) und Johnson & Johnson (Gesundheitswesen) nur zwei Unternehmen aus klassischen Industriezweigen vertreten. Spult man die Zeit bis 1992 zurück, sieht man, dass lediglich IBM als Indexbestandteil die spätere technologische Revolution erahnen ließ. Den ersten Platz belegte damals der Ölriese ExxonMobil, gefolgt vom Zigarettenhersteller Phillip Morris. Später im selben Jahrzehnt sahen sich die Tabakriesen mit der bis dato größten Sammelklage konfrontiert – eingereicht im Namen von Klägern, die an durch Rauchen verursachten Krankheiten litten. Kein Wunder, dass Unternehmen der Tabakbranche seither nicht mehr zu den größten Indexbestandteilen zählen.

Wer nutzt den Index?
Nachdem wir uns angesehen haben, wie der MSCI World Index zusammengestellt wird und wie er sich im Laufe der Zeit verändert hat,
widmen wir uns nun einer ebenso wichtigen Frage: Für wen sind der Index und darauf bezogene ETFs interessant? Die Vielfältigkeit des Index, der sowohl bekannte Namen als auch kleinere Unternehmen mit Wachstumspotenzial umfasst, macht ihn zu einer beliebten Basisanlage für institutionelle Anleger und Privatanleger. Diese Core-Komponente in einem Portfolio kann um Satelliten- Komponenten ergänzt werden, mit denen Anleger den Kern aus zum Beispiel einem ETF auf den MSCI World Index um Anlagethemen mit höherem Risiko oder eingeschränkter Breite ergänzen und ausbauen können.

Da der Index mit einem kostengünstigen ETF nachgebildet werden kann, profitieren Anleger von dieser stark diversifizierten Ausrichtung,
ohne das zusätzliche Risiko – und die Kosten – des aktiven Kaufs und Verkaufs einzelner Aktien tragen zu müssen.


Die aktuellen Top 10 Positionen des MSCI World Index können Sie hier einsehen.

Beispiele für beliebte ETFs

Die den ETFs zugrunde liegenden Indizes sind geistiges Eigentum des Index-Sponsors und für bestimmte Verwendungen lizenziert worden. Die Fonds werden von den Sponsoren der Indizes nicht empfohlen, verkauft oder beworben noch geben die Sponsoren des Index sonstige Zusicherungen ab. Die in diesem Magazin genannten ETFs sind in Deutschland sowie in Österreich, sofern nicht anders vorgeschrieben, zum Vertrieb zugelassen. Das Vorliegen einer Vertriebszulassung einzelner ETFs kann für Österreich unter www.lyxorETF.at in Erfahrung gebracht werden. Eine umfassende Beschreibung der Fondsbedingungen und der dazugehörigen Risiken ist dem jeweiligen Verkaufsprospekt (in englischer Sprache) und den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID, in deutscher Sprache) zu entnehmen, die ebenso wie die Jahres und Halbjahresberichte in Papierform kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft Lyxor International Asset Management S.A.S., 17, Cours Valmy, Tour Société Générale, 92800 Puteaux, Frankreich, sowie bei der Vertriebsstelle der Fonds in Deutschland, Lyxor International Asset Management S.A.S. Deutschland (Lyxor Deutschland), Neue Mainzer Straße 46–50, 60311 Frankfurt am Main, sowie unter www.lyxorETF.de erhältlich sind. Quelle: Lyxor International Asset Management; Stand: 1. November 2021

Weitere Themen