Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Deutschland
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

Bei den auf dieser Website aufgeführten UCITS-ETFs handelt es sich um Fonds, die sowohl mit Amundi ETF als auch Lyxor ETF bezeichnet sind. Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,
(b) in denen ein Unternehmen der AMUNDI GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder
(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der AMUNDI GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der AMUNDI GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der AMUNDI ASSET MANAGEMENT und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.
 

Wir haben ein neues Zuhause

Banner Amundi

Lesen Sie mehr

Wie schlagen sich ETFs?

Passiv oder aktiv anlegen? 

Sind ETFs auch im derzeitigen Umfeld die attraktivere Anlagemöglichkeit im Vergleich zu aktiv verwalteten Investmentfonds?

Der zuletzt positive Trend bei der Wertentwicklung aktiv verwalteter Fonds hat sich in den vergangenen Monaten weitgehend fortgesetzt, allerdings zeigt sich ein gemischtes Bild. So war die Wertentwicklung aktiv verwalteter Aktienfonds im ersten Halbjahr 2021 uneinheitlich. Zwei Beispiele: 96 Prozent der aktiv verwalteten Aktienfonds mit Schwerpunkt auf britische Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung entwickelten sich besser als ihr Vergleichsindex. Sie profitierten von niedrigen Bewertungen und guten Unternehmensergebnissen – dies bot gute Gelegenheiten, einzelnen Aktien ein höheres Gewicht zu verschaffen (Stock Picking). Auf dasselbe Marktsegment in den USA ausgerichtete aktiv verwaltete Fonds schnitten im ersten Halbjahr hingegen im Allgemeinen schlechter ab als ihre Vergleichsindizes. Unterbewertete Aktientitel waren plötzlich nicht mehr gefragt, und das machte sich bemerkbar. Nur 28 Prozent der aktiv verwalteten Fonds mit Schwerpunkt auf kleinere US-Aktien entwickelten sich im ersten Halbjahr besser als ihre Referenzindizes. Die Situation an den globalen Aktienmärkten war im ersten Halbjahr insgesamt wechselhaft.

Während das erste Quartal positiv verlief, trübte sich die Stimmung im zweiten Quartal ein, da Risiken wie die Erwartung steigender US-Zinsen und die Verbreitung der Covid-19-Delta-Variante für größere Unsicherheit an den Aktienmärkten sorgten. Lediglich 47 Prozent der aktiv verwalteten Aktienfonds haben im ersten Halbjahr 2021 besser abgeschnitten als ihr jeweiliger Referenzindex.

47%

Lediglich 47 Prozent der aktiven Aktienfonds haben im ersten Halbjahr besser abgeschnitten als ihr Referenzindex.

Wertentwicklung bei Anleihe-ETFs und aktiven Rentenfonds
Auch die Wertentwicklung aktiv verwalteter Rentenfonds war im ersten Halbjahr 2021 uneinheitlich. Sie litten unter einer wachsenden Unsicherheit, da Anleger angesichts der steigenden Inflation begannen, die Nachhaltigkeit der weltweiten Wirtschaftserholung infrage zu stellen. Die Wertentwicklung aktiv verwalteter Rentenfonds war durch fehlendes Engagement in inflationsindexierten Produkten geprägt. Schwellenländeranleihen wurden in ihrer Wertentwicklung gegen Ende des ersten Halbjahrs größtenteils durch eine wechselnde Nachfrage nach Anleihen mit regionalem Bezug ausgebremst. Nur 51 Prozent der aktiv verwalteten Schwellenländeranleihefonds entwickelten sich im ersten Halbjahr besser als ihr Vergleichsindex. Im Gegensatz dazu übertrafen 81 Prozent der aktiv verwalteten, auf Euro lautenden Rentenfonds ihre Vergleichsindizes, da sie weniger von Zinsänderungen betroffen waren.​ Insgesamt 57 Prozent der aktiv verwalteten Anleihefonds erzielten im ersten Halbjahr ein besseres Ergebnis als ihr jeweiliger Vergleichsmaßstab.​

xcvb

fg

Nur 62 Prozent aller aktiv verwalteten Fonds sind schon seit mindestens zehn Jahren am Markt.

Erkenntnisse und längerfristige Aussichten
Das zuletzt zu beobachtende gute Abschneiden aktiv verwalteter Fonds unterstreicht die altbekannte Erkenntnis, dass es kurzfristig durchaus möglich ist, überdurchschnittliche Wertentwicklungen erzielen zu können. Längerfristig sind die Perspektiven jedoch allem Anschein nach weiterhin weit weniger verheißungsvoll. Wie die folgende Abbildung zeigt, schrumpft die Quote überdurchschnittlicher Wertentwicklung aktiv verwalteter Aktien- und Anleihefonds über die letzten fünf Jahre auf knapp 47 Prozent und 28 Prozent.

Langfristige Erfolgsquote aktiv verwalteter Aktien- und Anleihefonds über fünf Jahre
Erneut kann die Mehrzahl der aktiv verwalteten Fonds langfristig nicht überzeugen. Eine weitere wichtige Erkenntnis: Nur 79 Prozent der aktiv verwalteten Aktien- und Anleihefonds, die bereits vor fünf Jahren am Markt waren, gibt es heute noch. Über 10 Jahre ist diese „Survivorship Bias“ genannte Quote sogar noch ausgeprägter. Nur 62 Prozent aller aktiv verwalteten Fonds sind schon seit mindestens zehn Jahren am Markt. Passive Anlagen wie börsengehandelte Indexfonds (ETFs) können demzufolge eine attraktive längerfristige Alternative zu aktiv verwalteten Fonds darstellen. Auf Basis vergangener Daten beurteilt, liefern sie über längere Zeiträume bessere Wertentwicklungen. Wir werden die Entwicklung von ETFs im Vergleich zu aktiv verwalteten Fonds auch weiterhin regelmäßig analysieren und darüber berichten.

Grafik 3

Weitere Themen