Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Deutschland
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

Bei den auf dieser Website aufgeführten UCITS-ETFs handelt es sich um Fonds, die sowohl mit Amundi ETF als auch Lyxor ETF bezeichnet sind. Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,
(b) in denen ein Unternehmen der AMUNDI GROUP zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder
(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der AMUNDI GROUP verlinkt werden können, haftet ein Unternehmen der AMUNDI GROUP weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Der Redakteur aktualisiert die Informationen auf der Website regelmäßig. Die Gültigkeit der auf dieser Website angebotenen Informationen ist dabei auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sowie auf unsere zu diesem Zeitpunkt bestehende Einschätzung beschränkt. Veränderungen der wirtschaftlichen, gesetzlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen oder sonstige Ereignisse können die zukünftige Entwicklung des Marktes oder einzelner Produkte abweichend von den hier zur Verfügung gestellten Information jederzeit beeinflussen. Die Redakteure behalten sich das Recht vor, den Inhalt dieser Website jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und den Betrieb der Website einzuschränken, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein gewisses Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen, wenn dies im betreffenden Verkaufsprospekt angegeben wurde. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkurs- und Zinsänderungsrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für notwendig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Fachleute in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der AMUNDI ASSET MANAGEMENT und/oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung dar und können eine solche Beratung, welche wir vor jeder Anlageentscheidung ausdrücklich empfehlen, nicht ersetzen.
 

Wir haben ein neues Zuhause

Banner Amundi

Lesen Sie mehr

Langfristiger Vermögensaufbau

Renditeschub durch Zinseszinseffekt 

Die Wiederanlage von Erträgen aus Zinsprodukten gehörte zu den einfachsten Methoden, langfristig Vermögen aufzubauen. Doch ist das Zinsniveau schon seit Langem nicht mehr ausreichend, um vom Zinseszinseffekt zu profitieren. Aber er kann auch bei Aktienanlagen greifen und Anleger langfristig unterstützen. Doch worauf ist dabei zu achten?

Einer unter Anlegern kursierenden, nicht gesicherten Erzählung zufolge wurde Albert Einstein einmal gefragt, was seiner Ansicht nach die größte Erfindung der Menschheit sei. Seine (angebliche) Antwort: „Der Zinseszins“. An den Anlagemärkten lassen sich durch den Zinseszinseffekt mit relativ geringen Kapitalbeträgen über längere Zeiträume beträchtliche Summen erzielen. Als Zinseszins wird der Zins oder Ertrag bezeichnet, der auf bereits erhaltene Zinsen oder Erträge anfällt. Bei einer Kapitalanlage ergibt sich ein Zinseszinseffekt, wenn jede Zahlung reinvestiert statt in bar entnommen wird, sodass der Kapitalstock jedes Jahr weiter anwächst und somit auch die Zinserträge kontinuierlich steigen. Die aus dem Zinseszinseffekt resultierende Rendite entwickelt sich nicht linear, sondern zeigt einen exponentiellen Verlauf. Der Effekt wird immer größer, je länger die Anlage gehalten wird. Der Jahreszins von 300 Euro, der im ersten Jahr bei einer mit 3 Prozent verzinsten Anlage von 10.000 Euro anfällt, steigt im zweiten Jahr auf 309 Euro und erreicht bis zum fünften Jahr über 328 Euro. Der Positiveffekt verstärkt sich also im Laufe der Zeit.

Zinseszinseffekt auch bei einer Anlage in Aktien

Aktienanleger entscheiden sich oft für eine Wiederanlage ihrer Dividenden. Ein Unternehmen kann seine Aktionäre für deren finanzielle Unterstützung mit einer Dividendenzahlung belohnen, die üblicherweise einem Prozentsatz des Gewinns nach Steuern entspricht. Auszahlungsarten und Zeitpunkte variieren: Viele US-Unternehmen zahlen ihre Dividenden vierteljährlich in bar aus, während Unternehmen in Europa eher halbjährlich oder in Deutschland meist nur einmal im Jahr Dividenden zahlen. ETFs zahlen ein- oder zweimal jährlich Erträge aus und ETF-Anleger können entweder die Acc-Anteilsklasse (accumulating = thesaurierend) und somit eine Reinvestition der Erträge wählen oder sich für die Dist Anteilsklasse (distributing = ausschüttend) und somit eine Auszahlung der Erträge entscheiden. Aber auch derjenige Anleger, der zu einer ausschüttenden ETF Anteilsklasse greift, kann langfristig vom Zinseszinseffekt profitieren, indem er die Ausschüttungen für den Kauf neuer ETF-Anteile verwendet. Dadurch erhöhen sich der ETF-Anteilsbestand und somit die Aussichten auf höhere zukünftige Ertragsausschüttungen. Bei einem reinvestierenden oder thesaurierenden Aktien-ETF vergrößert sich zwar nicht die Anzahl der gehaltenen Anteile, dafür aber der Wert des ETFs, denn die Erträge verbleiben im ETF.

Auch Anleger ausschüttender ETF-Anteilsklassen können langfristig vom Zinseszinseffekt profitieren.

Grafim 14
Grafik 15

Gewusst wie

Es gibt kein Richtig oder Falsch: Ob Sie sich für eine thesaurierende oder ausschüttende Anteilsklasse entscheiden sollten, hängt allein von Ihrer Vorliebe als Anleger ab. Viele Anleger entscheiden sich für die Auszahlung der Erträge als zusätzliches Einkommen. Die thesaurierende Anteilsklasse ist dabei eine einfache und bequeme Lösung für jene, die Erträge längerfristig reinvestieren möchten, um von einem Renditeschub durch den Zinseszinseffekt profitieren zu können, ohne lange über eine Wiederanlage nachdenken zu müssen. Außerdem sollten Anleger bedenken, dass bei eigenständiger Wiederanlage Transaktionsgebühren anfallen können.

Doch wie vorgehen? Typisches Beispiel ist ein Anleger, der in Aktien anlegen möchte, aber weiß, dass es bei einem langfristigen Engagement am Kapitalmarkt auf ausreichende Streuung ankommt, da sonst das Einzeltitelrisiko übermäßige Auswirkungen auf das persönliche Anlagedepot haben kann. Hier bietet es sich an, sich zum Beispiel am MSCI World Index zu orientieren, der die Wertentwicklung mittelgroßer und großer Unternehmen aus 23 Industrieländern abbildet. Er umfasst rund 1.600 Unternehmen, darunter Firmen wie Apple, JP Morgan Chase und Johnson & Johnson, und ist sehr breit diversifiziert. Eine Möglichkeit, in den MSCI World Index zu investieren, ist der Erwerb eines entsprechenden Aktien-ETFs. Wenn Sie die Dividenden der Unternehmen im MSCI World Index ausgezahlt bekommen möchten, bietet sich der Kauf einer ausschüttenden Anteilsklasse an. Möchten Sie jedoch bequem und ohne eigenen Aufwand vom Zinseszinseffekt profitieren, können Sie sich für eine thesaurierende Anteilsklasse entscheiden, bei der die Dividendenzahlungen automatisch reinvestiert werden. Anleger, die mehr über den MSCI World Index erfahren möchten, finden dazu einen ausführlichen Artikel ab der nächsten Seite.

Grafik 16

Beispiele für beliebte thesaurierende ETFs

Die den ETFs zugrunde liegenden Indizes sind geistiges Eigentum des Index-Sponsors und für bestimmte Verwendungen lizenziert worden. Die Fonds werden von den Sponsoren der Indizes nicht empfohlen, verkauft oder beworben noch geben die Sponsoren des Index sonstige Zusicherungen ab. Die in diesem Magazin genannten ETFs sind in Deutschland sowie in Österreich, sofern nicht anders vorgeschrieben, zum Vertrieb zugelassen. Das Vorliegen einer Vertriebszulassung einzelner ETFs kann für Österreich unter www.lyxorETF.at in Erfahrung gebracht werden. Eine umfassende Beschreibung der Fondsbedingungen und der dazugehörigen Risiken ist dem jeweiligen Verkaufsprospekt (in englischer Sprache) und den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID, in deutscher Sprache) zu entnehmen, die ebenso wie die Jahresund Halbjahresberichte in Papierform kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft Lyxor International Asset Management S.A.S., 17, Cours Valmy, Tour Société Générale, 92800 Puteaux, Frankreich, sowie bei der Vertriebsstelle der Fonds in Deutschland, Lyxor International Asset Management S.A.S. Deutschland (Lyxor Deutschland), Neue Mainzer Straße 46–50, 60311 Frankfurt am Main, sowie unter www.lyxorETF.de erhältlich sind. Quelle: Lyxor International Asset Management; Stand: 1. November 2021

Weitere Themen